StartseiteAktuellesLetzte TermineKönigspaar 2018/2019Terminkalender 2018SchützenvereinSchützenvereinKönigspaare seit 1874Königspaare 1874 - 1900 Königspaare 1920 - 1930Königspaare 1930 - 1947Königspaare 1947 - 1960Königspaare 1960 - 1970Königspaare 1970 - 1980Königspaare 1980 - 1990Königspaare 1990 - 2000Königspaare 2000 -2010Königspaare 2010 - 2019OffiziercorpsVorstandOffiziereFahnenEhrenoffiziereSchützenplatzUniformen + ZubehörSchießriegeJungschützenEinladung JungschützenvogelschießenHistorieAufnahmeantragBildergalerieBildergalerie Schützenfest 2018VorbereitungenSamstagSonntagMontagSchützenfest 2017SamstagSonntagMontagSchützenfest 2016FreitagSamstagSonntagMontagmorgenMontagnachmittagMontagabendKreisschützenfest 2015Kommersabend 18.09.2015Samstag 19.09.2015Sonntag 20.09.2015Frühschoppen 21.09.2015VorbereitungLuftbilder KreisschützenplatzSchützenfest 2015VorbereitungenSamstagSonntagMontag - MorgenMontag - NachmittagMontag - AbendSchützenfest 2014FreitagSamstagSonntagMontag - MorgenMontag - NachmittagSchützenfest 2013FreitagSamstagSonntagMontagSchützenfest 2012VorbereitungenSamstagSonntagMontagNeue SeiteKontaktLinksImpressum
Schützenverein Dedinghausen 1873 e.V.
Ehrenmal_1.jpg Luftaufnahme Ortskern_1.jpg
Glaube, Sitte, Heimat Die Philosophie unseres Schützenvereins
Die Säulen des Schützenwesens - Glaube, Sitte, Heimat - haben über so viele Jahre mit all ihrer Leichtigkeit und Beschwerlichkeit Bestand. Gleichzeitig drückt es unsere Hoffnung aus, der Schützenverein Dedinghausen möge weiterhin durch seine Mitglieder und die Dorfbevölkerung getragen werden, um so seinen Teil für mehr Mitmenschlichkeit und Toleranz untereinander beitragen zu können. Nicht nur die liebevolle Pflege des Heimatgedankens und guter Tradition bestimmt unseren Verein.
Wir Schützen versuchen immer wieder, Altes mit Neuem zu verbinden und Althergebrachtes zu verändern. Schützenverein und Dorfbevölkerung sind immer in selbstverständlicher Harmonie und Gemeinschaft miteinander verbunden gewesen, haben sich gegenseitig unterstützt und getragen. Möge dieses freundschaftliche und verständnisvolle Miteinander auch in der Zukunft zum Wohle aller erhalten werden können.